Die Kunst des Besprechens

In der Tradition von Marietta Schönfeld

 

Herkunft

Aus dem Schamanismus, den es in allen Erdteilen der Welt seit vielen tausenden von Jahren gibt, wissen wir, das es eine uralte Kunst ist, für die Genesung eines Menschen zu beten.

Das heißt: es wurden Götter, Geister, Elemente, Krafttiere, Naturgewalten oder Sonne und Mond um Hilfe gebeten,

um dadurch bei einem kranken Menschen Heilprozesse auszulösen, sowie Linderung und Heilung seiner Krankheiten zu fördern.

Die heutige Form der Kunst des Besprechens geht etwa bis ins 12. Jahrhundert zurück.

Soweit wir heute noch wissen, wurde diese Kunst von den weisen Frauen in Spanien beherrscht und zusammengetragen.

Diese Frauen gaben ihre Kunst an die jeweils älteste Tochter weiter, wenn die Zeit gekommen war.

So gab es Jahrhunderte lang nur die mündliche Überlieferung zwischen Mutter und Tochter.

Erst heute scheint sich dies zu ändern, so dass die Kunst des Besprechens von jedem interessierten Menschen erlernt werden kann.

Die heutige Tradition geht auf die Berlinerin Marietta Schönfeldt zurück. Ihr haben wir die Rituale und Gebete in der heutigen Form zu verdanken.

 

 

Was ist Besprechen?


Die Kunst des Besprechens ist eine Form des Handauflegens (ähnlich der des Reiki).

Beim Handauflegen werden bestimmte, für eine spezielle Krankheit ausgesuchte Gebete gesprochen.

Diese Gebetsenergien werden mit den Händen übertragen.

In den Gebeten namentlich angerufen werden z.B. die aus dem Buddhismus

stammenden Heiligen, Atisha und Manjushri, sowie die aus dem Christentum bekannten Heiligen, Jesus, Jungfrau Maria, Antonius, und Laurentius.

Die Gebete sind religionsübergreifend und stammen aus vielen Weltreligionen.

Zur Anwendung der Gebete ist keine bestimmte Glaubensrichtung erforderlich.

 

 

Anwendungsbereiche


Anwendbar ist das Besprechen grundsätzlich für alle Erkrankungen des Körpers und der Seele.

 

 

Beispiele:


Akne, Allergien, Angstzustände, Arthritis, Asthma, Bandscheibenbeschwerden, Bienenstiche, Bronchitis,

Depression, Entgiftung des Körpers, Fieber, Flechtenerkrankungen, Frauenleiden, Gelenkentzündungen,

Geschwüre, Gürtelrose, Hautentzündungen, Herpes, Herzinsuffizienz, Hexenschuss,

Juckreiz, Lymphstau, Menstruationsbeschwerden, Migräne, Nebenhöhlenentzündungen, Nervenschmerzen,

Nesselsucht, Neurodermitis, Ödeme, Rückenschmerzen, Schuppenflechte, Sonnenbrand, Trauer, Tumore,

Venenentzündungen, Verbrennungen, Warzen, Wundheilung, Zysten.

 

 

 

Rechtlicher Hinweis:


Die Behandlung eines Menschen durch das Besprechen ersetzt nicht den Arztbesuch!

 

 

 

 

 

 
NEWS


NEU! NEU! NEU!

Möchtest du wissen, wieso du immer wieder Partnerschaften anziehst, die im Chaos enden? Fragst du dich manchmal, warum gerade dich Schicksalsschläge treffen? Fehlt dir ein Familienmitglied so sehr, dass du dich alleine fühlst? Diese Fragen und viele weitere werden beantwortet im Buch „Die Sieben Sternschreiber – Seelenbriefe“.